Sicherheitstipps

Home
Serviceangebote
Kontakt
Links

PC-Aufrüstung Sicherheits-Check Webhosting DSL Internet Hilfe am PC

So gehen Sie gefahrlos ins Netz

Updates
Computerschädlinge leben von noch nicht reparierten Sicherheitslücken im Betriebssystem und Anwendungsprogrammen. Stellen Sie Windows so ein, dass es Sicherheitsupdates automatisch aus dem Internet lädt und installiert. Kümmern Sie sich auch bei Browser-, Email- und Büroprogrammen um Updates!
Einstellungen
Prüfen Sie die Sicherheitseinstellungen von Internetbrowser und Email-Programm: Der Browser sollte Pop-up-Fenster und ActiveX-Inhalte blockieren. Das Email-Programm sollte Nachrichten nicht im HTML-, sondern nur in reiner Textform anzeigen und senden.
Benutzerkonten
Ein großes Sicherheitsproblem bei Microsoft Windows ist, dass Benutzerkonten standardmäßig mit Administrator-Rechten ausgestattet sind. Das gibt dem Nutzer - und eventueller Schadsoftware - vollen Zugriff auch auf Systemdateien. Richten Sie sich für die tägliche Arbeit am Rechner ein Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten ein. Nie mit Administrator-Rechten surfen!
Passwörter
Ob für Email-Konten, Onlineshops oder für den eigenen Rechner: Achten Sie auf sichere Passwörter! Namen, Geburtsdaten und gebräuchliche Wörter sind ungeeignet. Ein sicheres Passwort ist eine mindestens achtstellige willkürliche Folge von Groß- und Kleinbuchstaben. Passwörter regelmäßig ändern!
Misstrauen
Bedenken Sie, dass Emails und Webseiten gefälscht sein können! Öffnen Sie keine Mailanhänge von unbekannten Absendern und überprüfen Sie solche von bekannten mit Antiviren-Software. Bei Onlineshops und anderen Websites achten Sie auf verschlüsselte Übertragung von Kontodaten! Verschlüsselte Verbindungen erkennt man am Kürzel "https" statt "http" vor der Internetadresse.

Quelle: Stiftung Warentest

        zurück


Inhalt Impressum

Copyright © 2015 Thomas Aulbur IT-Dienstleistungen